breadcrumb

Über eperi

Die eperi GmbH gibt es seit 2014 und sie gehört mittlerweile zu den führenden Anbietern im Bereich IT-Sicherheit. Dafür wurde das deutsche IT-Unternehmen bereits mehrfach ausgezeichnet – unter anderem mit dem IBM Beacon Award, dem Microsoft Partner of the Year Award, dem TechXLR8 Award in der Kategorie „Beste Cloud Security Plattform“ und wurde von Forbes in die „Top10 Cybersecurity Company 2019“ aufgenommen.

Dank der hohen Expertise auf dem Gebiet der Datenverschlüsselung für Cloud-Anwendungen verfügt eperi über mehrere, internationale Patente für seine innovative Technologie, die einen konkurrenzlosen Datenschutz für SaaS-Anwendungen, Datenbanken, individuelle Applikationen und Dateispeicher bietet. Die eperi-Lösungen nutzen dabei Verschlüsselung und Tokenisierung und ermöglichen somit einigen der größten Unternehmen der Welt, die Vorteile der Cloud voll auszuschöpfen. Die Basis für alle eperi Cloud Data Protection-Lösungen bildet das eperi Gateway, dessen Grundlage secRT (Security RunTime – ein Open Source Security Framework) in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entwickelt und von diesem peprüft wurde. eperi wird von Firmengründer und CEO Elmar Eperiesi-Beck geführt, der auch die größten Firmenanteile hält. Seit 2014 halten das Schweizer Investorennetzwerk b-to-v und seit 2016 die Evolution Equity Partners (die ehemaligen Gründer von AVG) ebenfalls eine Beteiligung.

eperi arbeitet eng mit zahlreichen namhaften Technologiepartnern zusammen. Mehrere hundert Kunden wie die Deutsche Bank, die Bundesnetzagentur und die Evonik Industries AG setzen das eperi Gateway ein – insgesamt nutzen mehr als 16 Millionen Benutzer die innovative Technologie. Seit vielen Jahren ist eperi Mitglied zahlreicher Initiativen wie „IT Security made in Germany“ von TeleTrust, des IT Competence Center CAST e. V., dem Software Cluster Network sowie der „Alliance for Cyber Security“ des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) – wo die eperi GmbH sogar Gründungsmitglied ist.

 

Nachwuchsförderung – das gilt für eperi im Sport: Seit 2017 unterstützt und sponsert eperi die F2 Junioren des SV Weiterstadt.

eperi arbeitet eng mit zahlreichen namhaften Technologiepartnern zusammen. Mehrere hundert Kunden wie die Deutsche Bank, die Bundesnetzagentur und die Evonik Industries AG setzen das eperi Gateway ein – insgesamt nutzen mehr als 16 Millionen Benutzer die innovative Technologie. Seit vielen Jahren ist eperi Mitglied zahlreicher Initiativen wie „IT Security made in Germany“ von TeleTrust, des IT Competence Center CAST e. V., dem Software Cluster Network sowie der „Alliance for Cyber Security“ des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) – wo die eperi GmbH sogar Gründungsmitglied ist.

 

Nachwuchsförderung – das gilt für eperi im Sport: Seit 2017 unterstützt und sponsert eperi die F2 Junioren des SV Weiterstadt.

Zukunftsfähige Verschlüsselung mit eperi

In der Forschung arbeitet eperi immer wieder mit führenden Kryptographen und weltweit anerkannten Wissenschaftlern zusammen. So wurden beispielsweise gemeinsam mit der Deutschen Telekom und der TU Darmstadt Post-Quantenkryptoalgorithmen entwickelt, die als Verschlüsselungsalgorithmen trotz Quantencomputer sicher sind. Diese zukunftssicheren Algorithmen wurden als erste kommerzielle Lösung weltweit in das eperi Gateway integriert.

Unser Gründer

Elmar Eperiesi-Becks Karriere in der IT-Sicherheit begann in den 90er Jahren, als seine Kollegen und er Banken darüber informierten, dass die PIN-Nummer auf EC-Karten aus dem Code auf dem Magnetstreifen aufgrund fehlender Verschlüsselung ausgelesen werden konnte. Danach startete er bei IBM in eine erfolgreiche Karriere als Manager von globalen IT-Projekten und veränderte die Art und Weise, wie Unternehmen heute Geschäfte machen. 2003 gründete er seine erste eigene Firma und nutzte Beratungsprojekte, um seine Vision eines Sicherheits-Frameworks zu verwirklichen, das auf den sichersten Open-Source-Verschlüsselungsstandards basiert.

Privat verbringt er gerne Zeit mit seiner Familie, genießt gutes Essen & Trinken und programmiert gerne zusammen mit Freunden. Er glaubt fest an die Kraft von Open Source. So wurde sein Unternehmen von Microsoft als Partner des Jahres in der Kategorie Open Source ausgezeichnet.